NEWS

Vernehmlassung zur dritten Generation der Agglomerationsprogramme eröffnet

Um die Verkehrssituation in den Agglomerationen zu verbessern, beantragt der Bundesrat dem Parlament für die dritte Generation der Agglomerationsprogramme insgesamt 1,12 Milliarden Franken. Das hat er an seiner Sitzung vom 17. Januar 2018 entschieden und dazu die entsprechende Vernehmlassungsvorlage verabschiedet. Damit kann der Bund 32 Agglomerationen dabei unterstützen, Verkehr und Siedlung koordiniert zu planen sowie die verschiedenen Verkehrsmittel besser aufeinander abzustimmen. Der Bund hat u. a. die Wirkung des Agglomerationsprogrammes der Agglomeration Brig-Visp-Naters positiv bewertet und damit die Mitfinanzierung einzelner Massnahmen in Aussicht gestellt.

AGGLO Info

AGGLO Info berichtete zu den Anfangszeiten der Agglomeration Brig-Visp-Naters über die Agglomeration und deren Vorhaben.