Massnahmen

Aufwertung und Verkehrssicherheit Bitsch, Ortsdurchfahrt H19

Details

Bitsch ist eine weitläufige Streusiedlung, welche im oberen Teil fast nur aus Ein- und Zweifamilienhäuser besteht. Im Ortskern ist die Bevölkerungsdichte mit einigen Mehrfamilienhäusern höher. Hier ist auch der Durchgangsverkehr. Der Durchgangsverkehr der Agglomeration Brig-Visp-Naters in die Region Goms mit den Pässen Grimsel, Furka und Nufenen führt mitten durch die Ortschaft Bitsch (Umlandgemeinde der Agglomeration Brig-Visp-Naters). Insbesondere während den Sommermonaten, in denen die Pässe geöffnet sind, ist der Durchgangsverkehr entsprechend hoch. Der Ortskern von Bitsch soll durch verschiedene Gestaltungsmassnahmen saniert und aufgewertet werden. Um die Verkehrsströme zu bündeln werden die bisherigen Anschlussstrassen nach Brig und Goms verengt. Vom neuen Kreisel wird eine direkte Anschlussstrasse mit einer Länge von 30 m an die Riederstrasse erstellt. Für den Fussverkehr werden Trottoirs verbreitert sowie der Dorfplatz neu gestaltet. Des Weiteren werden die Bushaltestellen neu angeordnet. So kann die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmenden erhöht werden.


Fakten

Status: In Ausführung
Baubeginn: 2019
Kostenschätzung: 6.6 Mio.