Massnahmen

Umgestaltung Knoten Bahnhof-Nord, Visp

Der Knoten nördlich des Bahnhofs Visp ist momentan trotz der optimalen ÖV-Anbindung stark vom motorisierten Verkehr geprägt und vom südlichen Teil des Bahnhofs abgeschnitten. Mittelpunkt bildet ein für Fussgänger gefährlicher Kreisel mit hohen Lärmschutzwänden. Durch eine neue Knotenausgestaltung soll der Platz sicherer und attraktiver werden. Es gibt eine untergeordnete Anbindung von der Kleegärtenstrasse zum Knoten. Dadurch ergibt sich eine grosse Fläche (Bahnhofplatz Nord), welche künftig von Fussgängern als direkter Weg zum Bahnhof wie auch zum Verweilen genutzt werden kann.

Details

Der Kreisel soll von Kanton und Gemeinde langfristig in einen attraktiven Platz umgestaltet werden. Gleichzeitig wertet der Kanton die Kleegärtenstrasse Nord (Kantonsstrasse HE20) bis südlich des Bahnhofs auf. Zudem sind eine neue Linienführung der ÖV-Linien zum Bahnhof Nord und neue Zugänge für Fussgänger geplant. Die SBB erstellt Veloabstellanlagen und sorgt für eine Verbreiterung der Unterführung mit zusätzlichen Aufgängen auf die Gleise.


Fakten

Status: In Planung
Baubeginn: 2020
Kostenschätzung: 33.3 Mio.