Massnahmen

Verkehrsberuhigung Kleegärtenquartier Visp

Die städtischen Zentren stellen einen wichtigen Anziehungspunkt im öffentlichen Leben der Agglomeration dar. Sie sollen keine reinen Durchgangsräume sein. Der nicht-motorisierten Verkehr geniesst in diesen Räumen dementsprechend eine vorrangige Bedeutung gegenüber dem motorisierten Verkehr.

Die ursprünglich als Kantonsstrasse klassierte Kleegärtenstrasse wurde durch den Bau einer neuen Strasse im Norden des Kleegärtenquartiers (Visp) mit direktem Anschluss der Lonza AG ersetzt.

Details

Nach der Inbetriebnahme der Umfahrungsstrasse Kleegärten Nord wurden die Voraussetzungen für die Realisierung einer Verkehrsberuhigung inklusive Verkehrsflussregulierung für das ganze Kleegärtenquartier geschaffen. Ein entsprechender Studienwettbewerb wurde 2011 durchgeführt. Das Vorprojekt liegt vor.


Fakten

Status: In Planung
Baubeginn: Fristende 2027
Kostenschätzung: CHF 3.8 Mio. (Eigenleistung)