By Agglo Admin

Erschliessung Eis- und Eventhalle Visp

Details

Die Fussgängerverbindung vom Bahnhof zur neuen Eis- und Eventhalle ist attraktiv und sicher zu gestalten. Heute ist diese Wegführung sowohl gestalterisch als auch sicherheitstechnisch nicht befriedigend ausgestaltet.

Aufgrund des pendenten Ausgangs des Gesamtleistungsstudienauftrags können bis im Sommer 2016 noch keine vertieften Angaben gemacht werden.


Fakten

Status: Abgeschlossen
Inbetriebnahme: 2019
Kostenschätzung: 1 Mio.

By Agglo Admin

Fuss- und Veloweg entlang Vispa und Rhone

Details

Damit diese Fuss- und Veloverbindung auch zukünftig erhalten bleibt, ist der bestehende Fussgängersteg „Südegg“ zu ersetzen und die Attraktivität der bestehenden Wegverbindungen entlang der Vispa zu verbessern. Zudem ist der LV-Anschluss an das Gebiet Visp West über die Ringstrasse sicherzustellen.

Hinweis: Die Massnahme steht im Zusammenhang mit der 3. Rhonekorrektur: Koordination und Integration sind durch die Agglomeration sicherzustellen


Fakten

Status: Abgeschlossen
Baubeginn: 2015
Kostenschätzung: CHF 1.85 Mio.

By Agglo Admin

Spätverbindungen Domodossola

Details

Mit Unterstützung von der BLS, Bund und Kanton wurden Spätverbindungen von und nach Domodossola eingeführt


Fakten

Status: Abgeschlossen
Baubeginn: -
Kostenschätzung: -

By Agglo Admin

Busnetz Visp und Umgebung

Details

Die Gemeinden Visp, Baltschieder, Lalden und Eggerberg beabsichtigen, ihre ÖV-Erschliessung durch einen neuen Ortsbus (in Visp) sowie durch den Ausbau des Angebots von PostAuto (Baltschieder, Eggerberg, Lalden) zu verbessern. Dabei soll die Verbindung des neuen Vollknoten- und PostAutobahnhofes mit allen häufig frequentierten Anlagen sowie mit öffentlichen Anlagen (wie Regionalspital, Sport- und Erholungsanlagen, usw.) optimal mit dem ÖV erschlossen werden. Die Ortsbus-Funktion soll durch eine zusätzliche Betriebsoptimierung (soweit als dies möglich ist) und durch Nutzung von Stillstandzeiten im Busterminal von Visp seitens der PostAuto Oberwallis erreicht werden. Die Umsetzung dieser Massnahme ist einerseits von den Subventionen des Kantons Wallis an die Betriebskosten abhängig, andererseits von der Nachfragerdichte in den neu respektive verstärkt zu erschliessenden Gebieten abhängig.


Fakten

Status: Abgeschlossen
Baubeginn: 2014
Kostenschätzung: -

By Agglo Admin

Aufwertung Dorfkern Lalden

Details

 

Der Dorfplatz von Lalden ist Empfangsraum und Dorfkernabschluss zugleich. Mit der räumlichen Gestaltung der Platzfläche kann die Zentrumsbildung und Begegnungsförderung unterstützt werden. Ab diesem öffentlichen Raum wird die Konzentration des Erschliessungsverkehrs entflochten. Der Langsamverkehr wird zusätzlich über die Verästelung der Gassen im Dorfkern verteilt. Durch den Erhalt, Ausbau und die Erneuerung der Fusswegstruktur sowie eine attraktive Gestaltung wird die Dorfstruktur gestärkt  Die Aufwertung schafft das notwendige Potenzial zur Entwicklung und Wiederbesiedlung. Die Bewohnung des Dorfkerns bietet wiederum Gewähr zur Erhaltung und zum Schutz der kulturhistorischen Baukultur.


Fakten

Status: Abgeschlossen
Baubeginn: 2016
Kostenschätzung: CHF 0.635 Mio.